Klein, aber fein – das romantische Beer

Bucht Beer © S.Buchwald


 
Bei Beer handelt es sich in diesem Fall nicht um das Getränk Bier, sondern um einen kleinen entzückenden Ort direkt an der Südost Küste von Devon / England am Lyme Bay.
Die Bucht gehört mit zum Jurassic Coast.

Der Name kommt von dem alten angel-sächischen Wort “bearu”, was soviel wie Baumgruppe / Wald bedeutet, von dem der Ort früher einmal umgeben war.

Während der Schmugglerzeit hat sich Beer zu der Grösse entwickelt, die es jetzt hat. Naja…ein bisschen ist es gewachsen, aber es ist immer noch übersichtlich und gemütlich. So richtig schnucklig halt…

Auch Beer wurde für den illegalen Handel mit dem Kontinent genutzt. Die Felsen rechts und links neben der Bucht von Beer hatten kleine Höhlen und waren damals ein ideales Versteck für die Schmugglerware.

Bucht Beer 1 © S.Buchwald

Heute lebt der englische Ort vom Tourismus, Fischerei und Produktion von Spitze, die auch von der königlichen Familie sehr geschätzt wird.

Sollten Sie auf einer Südenglandreise in die Nähe von Beer kommen, nehmen Sie sich einfach ein bisschen Zeit und besuchen Sie den kleinen englischen Küstenort.
Die Hauptstrasse führt Sie direkt zum Meer, wo eine wunderschöne Bucht, umgeben mit weissen Felsen, zum Baden einlädt.

Einen Hafen gibt es nicht, aber Sie können z.B. ein kleines Boot mieten und aufs Meer hinaus fahren.

Im Gegensatz zu Polperro kommen Sie mit dem Auto fast bis zur Bucht, wo Sie dann in einer Seitenstrasse packen können.

Das war jedenfalls 2009 noch möglich. Und da wir sehr früh unterwegs waren, gab es kein Problem mit Parkplätzen.
Inzwischen kann sich das aber geändert haben.

Auf jeden Fall sollten Sie trotzdem zu Fuss durch den Ort gehen und die hübschen kleinen Häuser genießen.

Common Lane © S.Buchwald

In der Common Lane (dort haben wir damals auch geparkt) liegt das Anchor Inn.
Dort können Sie draussen sitzen und den wunderschönen Blick auf das Meer und die Bucht geniessen.

Da wir dort nur einen Kaffee getrunken haben, können wir leider nicht beurteilen, wie gut das Essen ist. Aber die Aussicht ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Filmlocation

Einige Szenen in “Inspector Barnaby: Die Spur führt ins Meer” wurden in dem idyllischen Küstenort Beer gedreht.
U.a. geht Joyce Barnaby auch die Common Lane entlang.

 

Hier gibt es mehr als nur Bier © S.Buchwald